Tag 13 – 9. Mai 2014 / Yosemite Valley

Heute haben wir alle ausgeschlafen (bis 8 Uhr!) und frühstücken gemütlich und ohne Hektik. Um 10 Uhr brechen wir auf zum Yosemite Valley, welches im Nationalpark ca. 46 Meilen von hier liegt, d. h. wir fahren wieder ein Stück zurück.  Die letzten 15 Meilen ins Valley sind extrem kurvig und alles ist sehr eng. Auch stellen wir fest, dass heute sehr viele Ausflügler unterwegs sind. Alle Aussichtpunkte hinunter ins Tal sind hoch frequentiert, sodass sich leider nur wenig Möglichkeiten bieten, um die sagenhafte Aussicht zu genießen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unten angekommen wird die Straße zur Einbahnstraße und hier gibt es auch genug Möglichkeiten hervorragende Fotos zu schießen. Man glaubt sich in einer anderen Welt. Alles grünt und blüht. Zu den oberen Teilen im Nationalpark, wo es gebrannt hat, ein extremer Gegenpart. Durchs Tal führt ein breiter Fluß (Merced River), es gibt viele grüne Wiesen umgeben von riesigen Bergen und Steilwänden, aus denen einige Wasserfälle herabstürzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir entscheiden uns, den kurzen Trail zum Bridalvail-Wasserfall zu gehen. Die Kids sind total aus dem Häuschen und nutzen jede Gelegenheit, um auf Bäume und Felsen zu klettern. Hier bekommt man einen ersten Eindruck, wie groß die richtigen Squoias sein müssen. Unterwegs beobachten wir direkt am Wegesrand eine Gruppe Rehe, die friedlich zwischen den Bäumen grast, ohne sich von den vorbeilaufenden Menschen stören zu lassen. Hier ist es auch noch nicht so überlaufen, wie im restlichen Valley. Der Wasserfall ist sehr beeindruckend. Allerdings erschwert ein feiner Regen, der die Linse der Kamera benetzt, das Fotografieren. Wir verweilen einige Minuten und machen uns langsam auf den Weg zum Camper.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nicht nur die Kinder haben Spaß beim Klettern!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun ist es nur noch ein kurzes Stück zum Yosemite Valley, wo ein riesiger Parkplatz ist (es gibt sogar eine extra Zone für RVs). Nach einem kurzen Stop im Visitor Center fahren wir mit dem hiesigen Shuttle-Bus bis zu den Yosemite Falls. Wir entscheiden uns für den Round Trail zu den Lower Falls (einer der kleinsten der Welt, 98 m hoch). Leider bieten sich nicht so gute Fotomöglichkeiten, da scharenweise Leute herumlaufen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier sind beide Wasserfälle zu sehen, der Upper und Lower Yosemite Fall.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Shuttle-Bus geht es wieder zurück, wir machen noch einen kurzen Zwischenstop mit Kaffee, Kuchen und Eis. Um 16:30 Uhr fahren wir zurück zum Yosemite Pines CG, wo wir noch eine zweite Nacht verbringen. Während ich mit den Kids den Spielplatz unsicher mache, bereitet Sven den Grillabend (mit der „exquisiten amerikanischen Grillkohle“) vor.

100_2593 100_2596

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reiseblog zu unseren Reisen mit dem Camper durch USA und Down Under